MENU

Das richtige Zelt

Mit einem Zelt im Gepäck bist Du vollkommen unabhängig und kannst die Natur in vollen Zügen genießen. Ob für eine Tour im hochalpinen Gelände oder den Campingurlaub mit der ganzen Familie – VAUDE bietet speziell angepasste Zelt-Modelle für verschiedene Einsatzgebiete.

ANFORDERUNGEN

Jedes Zelt ist auf ein bestimmtes Einsatzgebiet abgestimmt. Je nach Verwendung und Aktivität gibt es unterschiedliche Anforderungen an Material und Verarbeitung, Konstruktion und Form, Größe und Gewicht sowie Ausstattung bzw. Zubehör. Vor dem Kauf solltest Du Dir überlegen, wofür genau Du das Zelt einsetzen möchtest: Wann, wo und wie lange bist Du unterwegs, mit wie vielen Personen?

Wir erleichtern Dir die Wahl. Probiere unseren Zeltberater aus!

Es macht einen großen Unterschied, ob Du das Produkt das ganze Jahr über ausschließlich alleine bei anspruchsvollen Touren nutzt oder für den Campingurlaub mit der Familie im Sommer. Ein wichtiger Aspekt ist außerdem, in welchen Klimazonen Du Dich bewegst – diese können von feucht bis trocken und von warm bis kalt variieren. Die Beschaffenheit des Standortes bedingt die Anforderungen an Stabilität und Robustheit. Auch spielt es eine Rolle, wie oft Du das Zelt aufbauen wirst bzw. wie lange es jeweils stehen wird und welche Transportmöglichkeit Du hast. Die Konstruktion ist entscheidend für die Handhabe und den Komfort. Und natürlich sind auch persönliche Ansprüche an Features und Funktionen zu bedenken.

JAHRESZEITEN

Die Nutzung während der verschiedenen Jahreszeiten ist eines der wichtigsten Kriterien für die sinnvolle Wahl eines VAUDE-Zelts. Unsere Season-Übersicht bei den Zeltkategorien gibt einen einfachen Überblick, welche Modelle für die unterschiedlichen Jahreszeiten geeignet sind und welche Features und Funktionen sie aufweisen.

Du findest eine große Auswahl an Zelten für 2 Seasons, 3 Seasons, 4 Seasons und 5th Season. Auch Expeditionszelte und Autozelte für Camper sind hier inbegriffen. VAUDE bietet für jeden Bedarf und jedes Einsatzgebiet den passenden Begleiter.

Hier geht’s zur Seasons-Übersicht

KLIMABEDINGUNGEN

Ein Zelt muss je nach Einsatzgebiet unterschiedlichen Anforderungen entsprechen. Man unterscheidet drei klimatische Bereiche: Flüsse und Seen, Gebirge sowie trockene Gebiete.

Flüsse & Seen

VAUDE-Zelte bieten für den Einsatz in Wassernähe eine besonders gute Belüftung, um zu hohe Kondensfeuchtigkeit zu vermeiden. In der warmen Jahreszeit treten vor allem in der Nähe von Gewässern viele Mücken auf. Schutz gewährt ein sicheres Moskitonetz, das gleichzeitig eine gute Ventilation zulässt.

Gebirge

In gebirgigen Regionen hat man oft mit raschem Wetterwechsel zu kämpfen. Es empfiehlt sich daher die Wahl eines Zelts, das möglichst schnell aufgebaut werden kann und sturmfest ist, um auch starken Winden zu trotzen. Auf langen Touren, bei denen man sein Gepäck selbst transportieren muss, zählt außerdem jedes Gramm. Daher kommen hier besonders leichte Zelte zum Einsatz.

Trockene Gebiete

Bei besonders trockenen Bedingungen ist ein gutes Abspannen des Zelts wichtig, um ausreichende Belüftung sicherzustellen. Bei VAUDE-Zelten mit innenliegendem Gestänge kann auch nur das Innenzelt aufgestellt werden. Dies bietet effektiven Schutz vor Mücken sowie eine bestmögliche Belüftung.

WINDSTABILITÄT

Wind ist der ärgste Feind beim Zelten. Je höher eine Zeltwand ist, desto windanfälliger ist auch das Zelt selbst.
Errichte Dein Zelt immer an einem möglichst windgeschützten Ort. Der Eingang des Zelts sollte sich auf der windabgewandten Seite (der Leeseite) befinden. Sollte starker Wind aufkommen, ist ein gutes Abspannen des Zelts besonders wichtig.
VAUDE-Zelte werden im Laufe der Entwicklung intensiv auf ihre Windstabilität hin getestet. Dazu wird ein Windtunnel-Tests durchgeführt. In dem folgenden Video siehst Du, wie solch ein Test abläuft. Übrigens, auf unserem VAUDE YouTube-Kanal kannst du Windtunnel Tests zu fast allen unserer Zeltmodelle finden.

 

WASSERSÄULE

Die Wassersäule gibt Auskunft über die Wasserwiderstandsfähigkeit (Wasserdichtigkeit) eines Stoffes. Sie wird in Millimeter angegeben und ab 1.300 mm Wassersäule gilt ein Material nach DIN-Norm als wasserdicht. Alle Außenzelte von VAUDE haben eine Wassersäule von mindestens 3.000 mm oder mehr.
Bei der Messung wird der Stoff unter einen Messzylinder mit 10 cm Durchmesser gespannt und der Zylinder wird mit Wasser gefüllt. Der Grenzwert, bei dem das Wasser beginnt, sich tröpfchenweise durch das Material zu drücken, bezeichnet die Wassersäule.
Besonders beim Außenzelt bzw. beim Zeltboden ist absolute Wasserdichtigkeit besonders wichtig, damit auch bei nassen Witterungsbedingungen keine Feuchtigkeit von außen in das Zelt eindringen kann.

 

KONDENSFEUCHTE

Kondensfeuchte bildet sich durch Transpiration der Personen im Zelt. Der Körper gibt besonders beim Schlafen Flüssigkeit in Form von Wasserdampf ab. Bei kalten Temperaturen (vor allem in der Nacht) kondensiert dieser Dampf an der Innenhaut des Zelts. Beim Übernachten in der Nähe von Flüssen oder Seen wird dieser Effekt durch die höhere Luftfeuchtigkeit noch verstärkt.
Kondensfeuchte ist ganz natürlich und hat nichts mit mangelnder Dichtigkeit des Zelts zu tun. Eine gute Durchlüftung des Zelts ist daher besonders wichtig. Doppelwandzelte bieten hier einen Vorteil, da die Feuchtigkeit am Außenzelt kondensiert und nicht in das Innenzelt eindringt. Auch entsprechende Matten als Unterlage schaffen Abhilfe.

 

INNENRAUM

Alle Zelte bieten im Innern unterschiedlich viel Platz in der Höhe und an Grundfläche. Die Länge der Liegefläche ist dabei entscheidend. Diese muss zu Deiner Körpergröße passen und darf keinesfalls zu kurz sein. Wir empfehlen daher ein Probeliegen mit Matte und Schlafsack im Zelt. Außerdem solltest Du überlegen, welche Liegeposition Du bevorzugst: Querlieger haben den Eingang an der Seite und Längslieger haben den Eingang am Kopf- bzw. Fußende.

 

ZELTAUSSTELLUNGEN

Bist Du dir noch nicht ganz sicher, oder konntest du dein Wunschzelt noch nicht in aufgebautem Zustand sehen? Dann haben wir die optimale Lösung: Jährlich finden viele Ausstellungen oder Messen für Zelte und Outdoor-Equipment in diversen Regionen statt. Dort kannst Du verschiedene Zelte aufgebaut sehen bzw. selbst aufbauen, probeliegen und direkt vergleichen.