MENU

Wie wasche und trockne ich meinen Daunenschlafsack?

 

Als Faustregel gilt, dass du deinen Schlafsack nach etwa 20 Übernachtungen waschen solltest. Wir zeigen dir hier an einem Beispiel wie du deinen Daunenschlafsack am besten wäschst und trocknest.

 

Benötigte Produkte

Daunenwaschmittel. Wir empfehlen Nikwax Down Wash Direct. Dieses Produkt reinigt nicht nur, sondern frischt auch die wasserabweisenden Eigenschaften auf und revitalisiert zugleich Bauschkraft und die isolierende Eigenschaft der Daunenfüllung.

 

Ersteller

VAUDE Reparaturteam

Datum

12.07.2016

Schwierigkeit

Leicht

Dauer

ca. 2 Stunden

^

Schritt eins: Pflegeetikett beachten

Informationen auf dem Pflegeetikett (im Fußsack eingenäht) beachten. Bei unserem Beispiel ist das Dauenwaschmittel von Nikwax empfohlen sowie eine mögliche Nachimprägnierung mittels Spray.

Auf der Rückseite des Etiketts findest du die Wasch- und Pflegesymbole.

^

Schritt zwei: Waschen

Waschmaschine bei 30 °C Schonwaschgang einstellen und die entsprechende Dosierung des Waschmittels hinzugeben.

s

Achtung

Bitte beachte auf deinem jeweiligen Pflegeprodukt die aufgedruckten Gebrauchshinweise.

^

Schritt drei: Trocknen

Den Trockner bei geringer Temperatur (30 °C) einstellen. Zwei bis drei Tennisbälle mit in die Trommel geben, um die Daune während des Trockenvorgangs aufzulockern und den optimalen Loft zu erhalten. Gut durchtrocknen und danach noch einen Tag geöffnet an einem gut belüfteten, trockenen Ort aufhängen. Zwischendurch immer wieder die Daune aufschütteln.

p

Information

Falls du keinen Wäschetrockner hast, kannst du deinen Schlafack auf einem Wäscheständer in der Sonne aufhängen. Währenddessen immer wieder drehen und aufschütteln, damit der Loft gleichmäßig wiederhergestellt wird. Diese Produzedur so lange wiederholen, bis der Schlafsack trocken ist.

^

Schritt vier: mögliche Nachimprägnierung

Soll die Außenseite deines Schlafsacks noch imprägniert werden, eignet sich eine Aufsprühimprägnierung. So wird die Imprägnierung gezielt nur auf der Außenseite aufgebracht. Die Innenseite bleibt unbehandelt und kann weiterhin Feuchtigkeit aufnehmen und nach außen abgeben.

s

Achtung

Bitte beachte auch hier die jeweiligen Gebrauchshinweise auf deinem Pflegeprodukt.

Fertig! Du hast es geschafft.